Fragen? Rufen Sie uns an!

0345 55 83 754

Startschuss für EU-Projekt SYSTEMIC


Am 1. Juni 2017 startete das EU-Projekt SYSTEMIC in Wageningen (NL) mit 15 Partnern aus 7 EU-Ländern. Es ist ein bahnbrechendes Projekt im Programm HORIZON 2020 zur nachhaltigen Schließung von Kreisläufen in der Landwirtschaft - GNS ist mit einem Demonstrationsstandort dabei.


EU-Projekt SYSTEMIC


Ziele


  • Anhand von 5 Demonstrationsanlagen in Europa wird durch SYSTEMIC erstmals aufgezeigt, wie durch innovative Recyclingtechnologien hochwertige Pflanzennährstoffe aus Bioabfall, Gülle und Festmist gewonnen sowie ökologisch-ökonomisch nachhaltige Geschäftsmodelle gebildet werden können.

    GNS repräsentiert mit der FaserPlus-Anlage bei BENAS einen der 5 Demonstrationsstandorte und den Standort Deutschland.

  • SYSTEMIC bietet ferner 10 europäischen Biogasanlagen die kostenlose Evaluierung von integrierten Recyclingtechnologien mit dem Ziel an, den Betrieb der Biogasanlage ertragreicher, stabiler, nachhaltiger und unabhängiger von Förderungen zu machen.

    Den Aufruf zur Teilnahme für Biogasanlagen auf der Suche nach innovativen Geschäftsmodellen zur Nährstoffrückgewinnung finden Sie hier.

  • Die Ergebnisse dieser Untersuchungen sollen in Fallstudien und Konzepten und für die Politikberatung aufbereitet werden, um intelligente Lösungen für das gezielte Recycling von Pflanzennährstoffen aus biogenen Rest- und Abfallstoffen in der gesamten EU zu verbreiten, damit landwirtschaftliche und urbane Kreisläufe nachhaltig geschlossen werden können.

    www.systemicproject.eu


www.bioeconomy.de

Problemlösungen

GNS-Verfahren

Labor

Bewertungen